Saarbrücker Zeitung: „Götter der Arena“ gewinnen zum dritten Mal die Saarland-Meisterschaft

Bei der fünften Auflage des Beach Soccer Masters in Scheuern kamen die Spieler von Dioses d’Arena nach einem klassischen Fehlstart mächtig ins Rollen und sicherten sich durch das 2:1 im Finale über Concordia Bohnental zum dritten Mal den Saarlandmeister-Titel.

(…) Um 20.35 Uhr dürfen die „Götter der Arena“ auf dem „Sandkasten“ neben dem Kunstrasenplatz des SV Scheuern dann zum Jubel ansetzen. Sie feiern ausgelassen ihren Turniersieg und den damit verbundenen Einzug in den saarländischen „Beachsoccer-Olymp“. Durch den Erfolg sicherte sich Dioses d’Arena nach 2007 und 2011 zum dritten Mal den Titel des Saarlandmeisters (…)

Kurz nach der frühen Führung durch einen Fernschuss von Dominik Baltes (3.) erhöhte Hajrullah Muni auf 2:0 (5.), für die Concordia reichte es daraufhin nur noch zum Anschluss durch Florian Klein (8.) – und nach 2012 erneut nur zum saarländischen Vize-Titel. (…) Die Concordia hatte im Viertelfinale immerhin den deutschen Beachsoccer-Meister Extase Hartfuß aus dem Turnier gekegelt. Im Penalty-Schießen schoss Adrian Harasimiuc, dem neben der Rolle als Spieler auch die des Turnierorganisators zukam, die Concordia ins Halbfinale. Dort gewann Bohnental mit 3:2 gegen FIDA Düsseldorf, während sich Dioses d’Arena in der zweiten Paarung beim Wuppertaler SV für das 2:4 aus der Vorrunde revanchierte.

Gegen die mit fünf Beachsoccer-Nationalspielern angetretene Truppe aus Nordrhein-Westfalen konnte sich der spätere Sieger vor allem auf die Treffsicherheit von Valentin Solovej verlassen. Der neue Stürmer von Oberligist FC Wiesbach steuerte gleich vier Tore zum 5:3-Sieg bei und war mit elf Treffern auch bester Torjäger des Turniers.

Trotz der Finalniederlage mit Concordia zog auch Harasimiuc ein positives Fazit: „Die Resonanz war wieder sehr gut. Beachsoccer ist weiter im Kommen, und wir haben es geschafft, die Strukturen weiter zu verbessern.“ (…)

Quelle: Saarbrücker Zeitung – 25.06.2013